Link zum Zeitungsbericht - Ranunculus Rotalis wird berühmt

Was heißt Ranunculus Rotalis eigentlich?


Was heißt der Name "RANUNCULUS ROTALIS" überhaupt werden wir des öfteren gefragt, wenn man ihn übersetzt? Ganz "einfach" und eigentlich logisch... er ist grün, er hat Räder... Ergo:



Mercedes608D Facebook

Übersetzer - Translater

Share |

Seiten

Den Ranunculus Rotalis Blog durchsuchen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Wichtige Links

Hier habe ich mal ein paar wichtige Links gesammelt.
Die Liste wird in der Zukunft erweitert!
Wer also noch Links oder Adressen zum Thema "Restaurierung" und "Womo-Bau/Umbau" hat,
der kann mir gerne diese zusenden ( mb608(at)gmx.de )!



  • Restauriermaterial, Farbige Keder, Gummiprofile
SEIDEL - Prfile
http://www.seidel-profile.de/
info@seidel-profile.de
  • Schrauben, Dübel, Bohrer, Pfostenträger und vieles mehr zu TOP-Preisen
SL-Schrauben
www.SL-schrauben.de
Email: verkauf@sl-schrauben.de
  • Günstiges für den WoMo-Ausbau
  • Fachhandel für Rostschutz und Fahrzeugrestaurierung
  • Oldtimerelektrik
Hahn Kabeltechnik
Kabelbäume, Beratung, Entwickelung, Fertigung und Montage
  • Reperatur-Bleche für Baureihe Mercedes-Benz 406 D bis 608 D, Baujahr 1968 bis 1986
  • Nutzfahrzeugteile
  • Gummiteile, Schrauben, Elektrik für Oldtimer (mein pers. Favorit in Sachen GEILES SORTIMENT)

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Schmuckstücke vor die Linse

Da ich ja viel durch die Lande ziehe,
kommt mir auch hin und wieder das eine
oder andere Schmuckstück vor die Linse!
Hier (in Castrop-Rauxel)waren es ein paar alte Linienbusse der Marke Büssing.

Schon fast zu schade um so stehen zu lassen

Sonntag, 19. Dezember 2010

Umweltzonen sind teuer – und wirkungslos

Hier mal wieder ein netter Artikel zum Thema Feinstau
QUELLE: welt.de
Sie sollten die Städte sauberer machen: die Umweltzonen. Der ADAC nennt sie jetzt "ein Fehlschlag", und sogar das Umweltbundesamt zweifelt ihre Wirkung an.


Die Wirksamkeit von Umweltzonen bleibt weit hinter den Erwartungen von Politikern und Umweltschützern zurück. Das belegen Messungen in Städten wie Berlin, München und Stuttgart. In Berlin nahm die Belastung mit Feinstaub an einzelnen Messstellen im Vergleich zum Vorjahr sogar noch zu, obwohl seit Jahresbeginn nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette in die Umweltzone einfahren dürfen.


Am Stuttgarter Neckartor wurde der Grenzwert 2010 trotz Umweltzone schon an mehr als 90 Tagen überschritten. Und an der Landshuter Allee in München waren es schon jetzt 58 Tage – sechs Tage mehr als im Vorjahr. Eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 2005 erlaubt Überschreitungen an maximal 35 Tagen.


„Die Umweltzonen haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht“, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer der „Welt am Sonntag“. Der ADAC habe in einem Test die Luftqualität in Städten mit und ohne Umweltzone verglichen und dabei „keine relevanten Unterschiede“ festgestellt. Umweltzonen seien „ein Fehlschlag“ und „reine Augenwischerei“.


Sogar das Umweltbundesamt ist bei der Bewertung der Umweltzonen vorsichtig. Jedes Jahr sei anders, weil das Wetter anders sei. In Berlin werde die Zahl der Grenzwertüberschreitungen durch die strenge Umweltzone gerade einmal um drei bis fünf Tage im Jahr reduziert. Berlins Umweltsenatorin Katrin Lompscher (Linke) hält dagegen: „Der Ausstoß an Rußpartikeln durch den Autoverkehr ging um ein Drittel zurück.“
Anzeige


Die Einführung der Umweltzonen und die damit verbundenen kostspieligen Nachrüstungen vieler Fahrzeuge hat zudem unfreiwillig die Belastung noch erhöht. Bei alten Bussen und Lkw hat der Einbau eines Rußpartikelfilters dazu geführt, dass zunächst mehr Stickoxide ausgestoßen wurden. Seit Anfang des Jahres gilt auch für Stickoxide ein EU-weiter Grenzwert. Im Jahresdurchschnitt dürfen 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft nicht überschritten werden. Schon jetzt ist absehbar, dass dieser Grenzwert selbst innerhalb der strengen Berliner Umweltzone überschritten wird. Dieselfahrzeuge stoßen im Vergleich zu Benzinern dreimal so viele Stickoxide aus.


Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert daher die Einführung einer neuen Plakette in blauer Farbe. Es genüge nicht mehr, allein die Feinstaubbelastung zu reduzieren, sagte DUH-Chef Jürgen Resch der „Welt am Sonntag“. „Jetzt muss der Ausstoß von Stickoxiden drastisch gesenkt werden.“ Schon zum 1. Januar 2012 sollte eine blaue Plakette verfügbar sein, die für einen niedrigen Ausstoß von Feinstaub und von Stickoxiden steht.


Zunächst sollten Busse und Lkw mit entsprechenden Systemen zur Reduktion von Stickoxiden ausgerüstet werden. Nach einer Übergangszeit von maximal zwei Jahren müssten die Auflagen für sämtliche Diesel-Pkw gelten. 2014 tritt ohnehin die Abgasnorm Euro6 in Kraft. Dann dürfen nur noch Diesel-Pkw mit geringem Stickoxid-Ausstoß neu zugelassen werden. Resch appellierte an die Bundesregierung, eine Nachrüstung finanziell zu fördern.


ADAC-Präsident Meyer nannte die Forderung nach einer blauen Plakette „absolut nicht durchdacht“. Sollten sich die Umweltschützer durchsetzen, müsste bei sämtlichen Benzinern, die heute schon so sauber wie Euro-6-Diesel sind, die grünen Plaketten entfernt und durch blaue Plaketten ersetzt werden. Von den knapp 42 Millionen Pkw in Deutschland sind 36,1 Millionen auf dem technischen Stand für eine grüne Plakette; gut ein Viertel aller Fahrzeuge hat einen Dieselmotor.


„Wir dürfen die Autofahrer nicht durch eine weitere Plakette verunsichern“, kritisierte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Patrick Döring, den Vorschlag. Auch Winfried Hermann (Grüne), Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Verkehr, ist zurückhaltend. Die Idee sei zwar gut, müsse aber auf ihre Tauglichkeit überprüft werden.
Na meine netten Damen und Herren in der Politik....
Welche Fakten brauchen Sie noch???

Ich, für meinen Teil sage nur...
WANN KOMMT ENDLICH DIE ZEIT (WIE IN FRANKREICH) WO DER BÜRGER AUFWACHT UND AUF DIE STRAßE GEHT UND EUCH MIT ALLER HÄRTE ZEIGT, DAS DAS HIER IM LAND SO NICHT WEITER GEHT????

Samstag, 11. Dezember 2010

Klage gegen Wohnmobilsteuer endgültig abgewiesen


Haltern von Wohnmobilen, die im Hinblick auf die rückwirkende Steuerfestsetzung Einspruch gegen ihren Kfz-Steuerbescheid eingelegt hatten, werden nun von ihren Finanzämtern zur Rücknahme des Einspruchs aufgefordert werden.
In einem Verfahren zur rückwirkenden Besteuerung eines „echten“ Wohnmobils (Mindeststehhöhe von 170 cm) hatte der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 24.02.2010 (Aktenzeichen II R 44/09) entschieden, dass keine verfassungsrechtlichen Bedenken gegen die rückwirkende Besteuerung von Wohnmobilen bestehen. Gegen dieses Urteil wurde zwar Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht (Aktenzeichen 1 BvR 1993/10) eingelegt. Mit Beschluss vom 30.10.2010 wurde die Verfassungsbeschwerde allerdings vom Bundesverfassungsgericht nicht zur Entscheidung angenommen.
Die rückwirkende Kfz-Besteuerung von Wohnmobilen zum 01.01.2006 war somit rechtlich zulässig. Einsprüche und Klagen haben keine Erfolgsaussichten. Sofern im Einzelfall vom Finanzamt keine Aussetzung der Vollziehung gewährt worden war, mußte die Nachforderung seinerzeit ohnehin fristgerecht gezahlt werden.

QUELLE: campingfuehrer.adac.de 




Schon klar das das so kommt!
Aber was kann man von unserer Politik hier im Land noch positives erwarten,
wenn man sich das "Schwarzbuch" der Steuersünden ansieht!
LINK

Samstag, 27. November 2010

Freitag, 26. November 2010

SUCHE

Naja, ein Gästezimmer für unseren Frosch wäre nicht schlecht!


Wer irgendwo mal einen GÜNSTIGEN Leichenhänger findet...
bin für jede Info zu haben ;-)

... auf das unsere Nachbarn noch mehr Gesprächsstoff haben *fg*






EDIT: Ach ja, HIER mal ein toller Link :-)

Sonntag, 14. November 2010

Stellplatz gefunden !



I made this widget at MyFlashFetish.com.


Für die, die sich gefragt haben...
"wo ist denn der Frosch von der Weselerstr. denn geblieben... 
haben die den verkauft?"

NEIN, wir verkaufen unser schönes Ferien-Appartement auf Rädern nicht!!!
Ja, wir haben einen Stellplatz, nun steht unser Fröschchen sicher,
kein bekloppter Idiot von Nachbar kann mehr motzen;
kein pennender Autofahrer kann mehr in unser schönes Wohnmobil donnern!

Nun kann ich auch in aller Ruhe basteln und schrauben!!!

Da es sich um eine "Schraubergemeinschaft" handelt (wo unser Ranunculus Rotalis steht),
kann ich auch an dieser Stelle eine Empfehlung aussprechen....
wer mal eine Reparatur an seinem Wagen zu machen hat;
wer einen günstigen Kleinwagen sucht;
oder ein Problem mit seinem Wagen hat....
der kann sich bei mir melden, ich werde die Angelegenheit weiter leiten!!!
***********************
Noch eine kleine ANMERKUNG zu unserer "netten Nachbarschaft"! 
Ach ja mein "lieber" Herr Nachbar....
wundern Sie sich nicht, wenn in der nächsten Saison plötzlich Schatten durch Ihr Fenster fallen,
das sind dann ein paar ähnliche Fahrzeuge vor ihrem Wohnzimmerfenster!
Busse von Freunden aus der weiten Welt, die uns hin und wieder besuchen und Ihnen gerne den Tag "erhellen"!

Dienstag, 2. November 2010

Umfrage auf Facebook













Sollen die Innenstädte für Wohnmobile mit roter Feinstaubplakette wieder frei befahrbar sein?
LINK ZUR UMFRAGE

Montag, 1. November 2010

Neues Hinterteil

So, es ist nun vollbracht.
Die neue Stoßstange von meinem Freund Holger ist montiert und sieht 1A aus!




















Sieht schon ganz anders aus als das alte krumme Ding...

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Auch ich habe hin und wieder mal Glück...


... und habe das heute zugeschickt bekommen (habe es gewonnen):

Früher war es die Zündung, die dem Autofahrer immer mal wieder Probleme bereitete. Und heute? Aktuelle Automobile sind gespickt mit elektronischer und elektrischer Ausstattung. Wir empfehlen jedem Autofahrer WET.PROTECT e·car griffbereit zu haben, oder besser noch vorbeugend einzusetzen. Auch heute noch oxidieren Kontakte oder es bildet sich Korrosion an elektrischen Bauteilen. WET.PROTECT e·car trennt im Handumdrehen die Feuchtigkeit von den stromführenden Teilen. Setzen Sie das Wunderspray nach Belieben ein: Zur Vorbeugung oder beim akuten Störungsfall. Sie werden entweder keine Ausfälle mehr haben, oder diese sofort beheben. WET.PROTECT e·car an Bord hat schon so manch teures Abschleppen verhindert!

Ich werde Euch berichten wie das Zeug so ist ;-)

Sonntag, 17. Oktober 2010

Tour Hermannsdenkmal und Externsteine

So, das schöne Wochenende ist mal wieder um und wir sind heile zurück.
Das Wetter war zwar anfangs nicht so toll,
aber das kann uns nicht schocken.
Die Hinfahrt war "dank" Stau und fehlerhafter Beschilderung etwas anders
als wir geplant hatten, aber wir sind in Bad Meinberg auf dem Platz angekommen.
Siehe da, wir als Alteisen-Fahrer sind nicht alleine
Am nächsten Morgen ging es dann zu den Externsteinen.
Naja, da fahre ich so auf den Parkplatz und stelle unseren Frosch
neben einen schicken "Bremener"...




.... und da steigt jemand plötzlich aus und strahlt mich nett an.
"Naaaa Mölly!... Weisste wer ich bin?"
Der "innocooper74" von den Busfreaks... ein total lieber netter Kerl 
und ein Individualist wie er im Buch steht!
Ich habe es kaum glauben können... Hammer, so klein ist die Welt!


Nun denn, nach einem total netten und längerem Fachsimpeln sind Silke und ich dann
zu unserem eigentlichem Ziel... den Steinen.


































Ein echt gigantischer Ort!
Am nächsten Tag sind wir dann zum Hermannsdenkmal.










Alles in Allem war es eine schöne und....

Bäääääh.... noch mehr Stufen


Soll das eine Rost-Langzeitstudie werden?

Droooogeeeen?????




Komische Polizeiwache *lol*
.... auch lustige Reise!!

EDIT:
Eine total witzige Sache ist uns noch passiert!
Als wir von Bad Meinbach zu den Externsteinen fahren wollten,
hat uns unser Navi irgend wie durch den Wald-Straßenstrich geführt!
*lol*... die "Damen" in ihren Wohnmobilen haben uns schon böse angesehen, als wir mitten im "Geschehen" dort wenden mussten.
Aber ganz davon abgesenhen, da standen nur eine Reihe von Schrotthaufen und unser Frosch dagegen ist ein Luxusliner gewesen *hehehe* 

Montag, 11. Oktober 2010

Garage oder gesichterten Stellplatz ges.

WICHTIGE Grundvoraussetzungen:
Höhe (auch Tor) :  Höhe = 3,30Mtr.
Breite / Tor : ca. 2,50Mtr. / Fahrzeug Breite = 2,20Mtr.
Tiefe min. 7,50Mtr. / Fahrzeug Länge = 6,75Mtr.
Nur im Raum HALTERN AM SEE 

und Umkreis bis ca. 5-10 KM ! ! !
Strom wäre super aber Wasser ist KEIN MUSS

Freitag, 8. Oktober 2010

TÜV bestanden

Der 2. Anlauf verlief ohne Probleme und ohne Mängel!
  • Bremsen kompl. erneuert
  • Rahmen geschweißt
  • Kupplungsgeberstange instand gesetzt
So Herr Nachbar, wenn sie nicht Farbenblind sind, 
sehen Sie eine ROSA Plakette mit einer netten 11 darauf.
Nächstes Jahr kommt eine GRÜNE mit einer 12 ...
dann eine ORANGENE....
Damit Sie sich an die Reihenfolge gewöhnen

.... und der Wagen bleibt somit schön da stehen....
vor Ihrer Nase, bis wir eine passende Garage gefunden haben!!!!
BASTA!!!!

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Artgenossen Teil 2

So, ich war mal wieder in Neuwied...
Die besten Zeiten hat er hinter sich...


Moos hält alles zusammen


Die Natur holt sich alles zurück, auch den Motor

Er wird wohl nicht mehr als Ersatz dienen

Der Sattel hat auch schon ein paar Jahrzehnte kein Fett mehr gesehen

Das Druckluftventil für die Bremse

Moos Kolonien, wohin man auch sieht

Aus der Dachrinne wachsen schon Äste


Return to Natur

Schöne alte Hängerfelgen

Diese Positionsleuchte hat ihren Dienst quittiert

Die Teelichtfunzel mal ganz anders

. . . steht auch noch dort und hat den Dienst quittiert, die alte Schmalspur Lock

und der alte Trabbi



Und an solch einem schönem Ort steht das alles...

GOOGLE LINK http://goo.gl/maps/2lOQ