Link zum Zeitungsbericht - Ranunculus Rotalis wird berühmt

Was heißt Ranunculus Rotalis eigentlich?


Was heißt der Name "RANUNCULUS ROTALIS" überhaupt werden wir des öfteren gefragt, wenn man ihn übersetzt? Ganz "einfach" und eigentlich logisch... er ist grün, er hat Räder... Ergo:



Mercedes608D Facebook

Übersetzer - Translater

Share |

Seiten

Den Ranunculus Rotalis Blog durchsuchen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 4. April 2012

Oster-Tour 2012

So, heute noch die letzte Schicht in dieser Woche,
dann geht es heute Nachmittag los auf 
Saison-Start-Tour 2012


Wir werden ab heute Abend in Norddeich sein und dort 2 Nächte verbringen, danach wird es nach Bensersiel gehen und dann nach Schillig!


Da wir ab diesem Jahr unsere Fahrräder mitnehmen können,
werden wir vor Ort auch ein wenig mobiler sein als zuvor.

Wir werden auf der Tour Silkes Papa (& Anhang) in Bensersiel besuchen, der dort z.Z. Urlaub macht.
Dann hat sich noch ein Freund zum Kaffee trinken angekündigt, der in Friesland wohnt. Und wir werden wie immer viel herum kommen und sehen... natürlich auch fotografieren.

Ja, so ein kleiner Kurzurlaub (kleine Flucht, wie es viele Camper nennen) kann auch etwas stressig werden, aber das wichtigste ist ja, man kommt etwas aus dem Alltag heraus!

Nun ja, wir werden Euch berichten, 
wie es uns auf der "kleinen Flucht" ergeht und wen wir so alles treffen!
Wie immer werde ich diesen Blog-Eintrag editieren ... also, bleibt dran!

Ach ja, vorab möchten wir uns bei unserer lieben Maike bedanken,
die sich wie immer liebevoll um unsere beiden Jungs kümmert!!
Rabauke "MC Fly"
Genießer & Schlafmütze "Merlin"
Vielen lieben Dank, liebe Maike... Du bist ein Schatz!!!


04.04.2012

Zuvor war ich noch Arbeiten, "kleine Rundreise" war angesagt,
also ging es dann bei Nieselregen um 15 Uhr von Haltern los.
Ohne Stau, mit nur ein paar kleinen Baustellen ging es über die A31.
Nachdem wir ein paar Km hinter uns gelassen haben sah ich im Rückspiegel
ein altes und schönes Hymermobil mit Siegener Kennzeichen.
Es folgte uns und nach einigen Km überholte es uns auch,
so fuhr ich auch mal in einem schönen Windschatten.

In Leer fuhr es dann von der A31...
ein heftiges Hupkonzert und "winke, winke... machts gut"
war dann das Pärchen dann leider weg.

Ab Richtung CP  nach Norddeich
(Homepage vom Platz: Deichstraße 24, 26506 Norden
Beschreibung von der Seite wohnmobil-atlas.de )

Größere Kartenansicht

Nun ja, einen Tag mit Strom und einen ohne, das werden wir uns hier mal gönnen.
Abends ging es fein Essen,im "Moders Oll Hus"!

Das ist ein MUSS für uns, denn hier kann man richtig gemütlich und 1A Essen gehen!

05.04.2012

Am 05.04. war die Parzelle schon für jemanden reserviert, also werden wir
unseren Frosch dann halt umstellen.
Heute geht es mit den mitgebrachten Fahrrädern nach Norddeich Mole, von dort
wollen wir (weil ein SAU KALTER Wind weht) mit dem Bus nach
Norden fahren und gemütlich bummeln.
Silke hat beim Willy (LINK) ein paar richtig geile
und günstige Schuhe gekauft.
Hehe, wer den Shop kennt, der weiß, das dort ein Sammelsurium
von tonnenweise 1A Artikeln herrscht.
Beim bezahlen sagte Willy nur:
"Hääää??? Aus welcher Ecke haste denn die ausgegraben???
Na... nen 10er, das passt dann!"
Das ist Willy live... der Typ ist einfach nur 1A!!

So, nun ab Richtung Fröschchen...
aber zuvor noch schnell einkaufen und dann ein leckeres
Abendessen zubereiten.

Leider haben wir wegen der Kälte nicht wirklich viele Fotos
geschossen, aber das wird sich ändern ;-)

Heute sind wir sehr im Eimer, also geht es früh nach oben in den "Nordflügel"
in die Koje!

06.04.2012

Guten morgen Deutschland...
der Kaffee ist fertig, die Nacht war schön ruhig und wir haben geschlummert wie ein paar junge Hunde!
.... habe es mir gerade hinten gemütlich gemacht, das ist mein Lieblingsplatz ;-)
Silke ist kurz duschen und die bestellten Brötchen holen.
Dann werden wir gleich in aller Ruhe Frühstücken und uns dann so langsam auf die Socken machen...
dann werden wir Richtung Bensersiel fahren.
Dort ist (ab gestern) Silkes Papa & Lebensgefährtin im Urlaub,
die werden wir mal besuchen.

So, nun geht es aber noch (weil wir etwas Zeit haben) zum "Dee Roo Paal" beim Deich KM 17,6!











Größere Kartenansicht
Gegen frühen spätem Mittag ging es nach Bensersiel weiter,
dort trafen wir auch dann auf Silkes Papa,
der uns dann von weitem dann schon gesehen hatte.
Da wir vor 14 Uhr nicht auf den Platz kommen,
haben wir noch etwas gewartet.

Es fängt Nachmittags an zu schütten,
also verabreden wir uns für 18 Uhr... lecker essen gehen.
Zwischenzeitlich faulenzen wir etwas im Fröschchen.
18 Uhr... die Pizzeria ist rappel voll,
das wird wohl am Wetter liegen!
Egal, wir warten...

Nach dem Essen gehen wir noch für 1-2 Stündchen zu Silkes Papa und Liesel.
Ein echt schöner Abend, bis auf den Regen, der uns auf dem Weg zum Fröschchen
durchnässt.
Egal, angekommen und Heizung auf volle Pulle... das passt schon!
Nun aber ab in die Haia...

07.04.2012


Guten morgen...
die Sonne lacht, und ein Mix aus Wolken und einem kleinem Schnee-Schauer zieht über uns vorbei.
Die Nacht war eigentlich ruhig, wenn der Sturm nicht gewesen wäre.
Wir wurden ganz schön durch geschaukelt.
Mal sehen, was uns der heutige Tag so bringt.
Brötchen habe ich schon geholt, mein Schatz schlummert noch ein wenig, und ich ergänze hier das Reise-Tagebuch!

Gefrühstückt und alles wieder am richtigen Platz, geht es weiter.
Naja, wir machen zwar nie eine Weltreise, wie es ein Bruchteil der Wohnmobilisten machen,
aber wir fahren auch nicht von zu hause los, zu einem Ort und bleiben dort den ganzen Urlaub,
wie es viele tun.
Wir wollen in der Umgebung viel sehen, so kann es auch sein das wir den einen Tag hier sind und am nächsten Tag 20Km weiter stehen.
Ich habe von jemandem den Spruch gehört "das sind Touren...der Hammer" ... "Von Kairo aus",
als ich sagte, " jetzt geht es von Bensersiel nach Carolinensiel"!
Ich denke mal das das doch der Grundgedanke vom Wohnmobil-Campen ist, frei zu sein und eine schnelle Entscheidung treffen zu können, wo man in Kürze sein möchte!
Man muss nicht immer Kontinente bewältigen um als ein erfahrener Camper da zu stehen!

Nun, wie dem auch sei...
Wir sind dann mal los und haben auf der Abreise noch Silkes Papa & Liesel getroffen,
die uns den am Tag zuvor vergessenen Kuchen mitgaben.
In Carolinensiel angekommen haben wir am Hafen geparkt und sind dann Richtung Ortsmitte gewandert.






Dort angekommen und ein leckeres Eis gegessen haben wir uns in die Klimbim Läden geflüchtet.

Irgendwann ging es wieder zum Parkplatz, da wir ja nach Schillig wollen.
Ein kurzer Tankstopp noch...
Beim tanken spricht mich plötzlich jemand von der Seite an
"Heeey..... so sieht man sich wieder!"
Der Hymerfahrer vom 1. Tag!
Ein kurzes nettes Pläuschen und Visitenkarte ausgetauscht, geht es dann bei uns auch weiter.


Angekommen am Platz in Schillig, naja... alle Strom-Plätze sind voll!
Also OHNE Strom!
Man, wir brauchen Solar auf dem Dach!!!
Aber mal eben 500-800 € für eine gute Anlage, das bekommen wir z.Z. nicht hin,
zumal noch ein paar Dinge hier am Fahrzeug die auch ins Geld gehen vorrangig sind!!

Also, fahren wir mit den Fahrrädern vom CP nach Horumersiel,

dort werden wir erstmal bummeln gehen und dann lecker essen gehen.
Eine TOPP Empfehlung können wir hier geben:
Die Gaststätte:

Portrait Galerie

Hier ist es richtig gemütlich und das Essen einfach ein Traum!!
Der Kellner ist eine Wucht, der Typ hat Witz, und ist bestens für jede Gelegenheit in seinem Beruf gewappnet!

So, nun aber ab zum Frosch, es wird eisig draußen und wir sind KO.

Da alle am Osterfeuer sind, ist es hier sehr ruhig,
mal sehen wie es in der Nacht so ist...
Sturm, Regen, Besoffene !!!???

Etwas basteln vor dem ins Bettchen gehen, da hier die Netzabdeckung sch***e ist!
Guts Nächtle.... und bis morgen!

08.04.2012


Nachdem wir eine ruhige Nacht hatten und so gut wie nichts von dem Osterfeuer mitbekommen haben, haben wir erst mal gut gefrühstückt.
Frisch geduscht (zumindest Silke, denn für mich ist duschen für die paar Tage überbewertet) haben wir uns nun dann nach Hoogsiel aufgemacht. Nun sind wir auf dem schönen CP angekommen und wurden quasi per Empfangskomitee schon begrüßt.
Dort auf dem Platz kam ein Pärchen uns sofort entgegen, das uns schon von weitem gesichtet hatte.
Heeeey, wir sind dann doch nicht die einzigen Düdo-Fahrer hier auf dem Platz.... ich glaube wir kennen uns!“
Es war der Hans-Dieter und seine Frau aus Münster, denen ich mal bei uns in Haltern am See, als sie dort am Silbersee mit ihrem Düdo standen eine Visitenkarte an die Scheibe machte.
Sie sind auch in dem Busfreak Forum vertreten!
Nun ja, also stellten wir uns quasi direkt gegenüber.

Nach einem Plausch machten Silke und ich die Fahrräder startklar und fuhren in das schöne und malerische Örtchen Hooksiel, was unweit vom Platz entfernt liegt.
Dort etwas bummeln und was für das leibliche Wohl besorgen, das ist hier angesagt. 




Im „Karsta's Kartoffel- & Pfannekuchenhaus“ (LINK) haben wir richtig gemütlich gegessen. Muss man mal hin!!!!
Danach zu Fuß den kleinen Hafen besichtigt und dann per Rad zurück zum CP.
Trotz Sonne weht ein eisiger Wind, wir sind froh wieder im warmen Fröschchen zu sein um dann zu relaxen.

Gegen spätem Nachmittag gehen Silke und ich auf Wanderschaft, am Deich lang bis weit hinter den Hundestrand.











Wir sind fast alleine, da es wohl allen zu kalt ist.
Es wird langsam dunkel, 


also zurück durch den kalten Wind Richtung warmes Fröschchen.
Zu Abend gegessen und zum relaxen, geht es auf's „Sofa“....
der letzte Abend in diesem wunderschönen kurz Urlaub!

08.04.2012


Die letzte Nacht verläuft sehr ruhig, außer das so einige kurze Regen-Schauer über uns hinweg ziehen.
Es ist morgens draußen trübe und grau und der Kurze und schöne Urlaub neigt sich langsam dem Ende entgegen.
Wir habe ein paar nette Leute kennengelernt und haben viel gesehen und haben Spaß gehabt.
Frei sein, so wie wir es wollen, ohne Zwang und Hetzerei!
Und das, ohne tausende von Kilometern hinter uns zu lassen“.... das ist in unseren Urlauben das Motto!
Und in diesem Kurzurlaub („kleine Flucht“ genannt) wurde unser Ziel erreicht und freuen uns schon auf die nächste Reise!

So, nun kommt der Abschied von der Düdo-Crew...
ich hoffe das wir uns bei am Silbersee mal sehen werden, da Hans-Dieter dort sehr oft steht.
Ich denke das wir mal ein externes Treffen der BF's machen werden.
Nun ie dem auch sei...
die Fahrt habe ich nun so geplant, da im Bereich des Ems-Tunnel viel Stau ist, da dort eine Baustelle ist...
- über Land Richtung Papenburg und dann dort auf die A31!
Die Idee hatte sich für GUT befunden, da wir an der Meyer Werft vorbei kamen und nun das hier sehen durften....
 
GENIAL.... denn die AIDAmar werden wir wohl so schnell nicht mehr zu Gesicht bekommen!!!

Nun ja, die Reise geht nun endgültig Richtung Heimat....
 ... und es fängt an zu schütten, aber dafür hatten wir keinen Stau!
Ein kurzer Blick in die Rückfahrkamera ...
... alles noch da... SCHÖNE HEIMAT, wir kommen!

Trotz allem freuen wir uns schon auf die nächste Tour!